Affiliate-News

Facebook wird zur Konkurrenz für Google auf dem Anzeigenmarkt

Facebook startet Werbeplattform Atlas
Geschrieben von Andreas Simon

Es war bereits in der letzten Woche angekündigt, heute gab es dann die offizielle Meldung. Facebook startet seine von Grund auf überarbeitete Werbeplattform Atlas. Dafür nutzt das Netzwerk sein Wissen über das Surfverhalten seiner Nutzer und verzichtet auf die Verwendung von Cookies.

Im März 2013 hatte Facebook die Firma Atlas Solutions von Microsoft übernommen um sich damit auf dem Werbemarkt gegen Google zu positionieren. Heute präsentiert das soziale Netzwerk mit Atlas seine neue Werbeplattform für Display-Anzeigen über das eigene Netzwerk hinaus.

Facebook ID statt Cookies

Einer der größten Unterschiede zu bestehenden Konkurrenzprodukten ist der Verzicht auf Cookies um das Verhalten der Nutzer aufzuzeichnen. Darauf kann Facebook natürlich auch verzichten, da sie ohnehin schon alles über das Verhalten im Netz seiner Mitglieder wissen. Über die Facebook-ID soll es den Werbetreibenden möglich sein viel gezielter die richtige Zielgruppe anzusprechen. Facebook nennt dies „personenbezogenes Marketing“. Damit sollen den Advertisern außerdem plattformübergreifende Werbemaßnahmen möglich sein. Da Cookies auf vielen Mobilgeräten nicht funktionieren, hebt der Verzicht auf diese Technik die bisherigen Beschränkungen auf.

Nun bleibt abzuwarten wie sich Atlas entwickelt und ob es in Zukunft eine ernstzunehmende Alternative zu Google Werbeanzeigen und damit eine brauchbare Monetarisierungsmöglichkeit wird.

Hier geht es zum offiziellen Blogeintrag von Atlas